Lehrer

  • 17 февр. 2011 г.
  • 798 Слова
Der Lehrer

[pic]
Den Lehrer darf man von keinen Büchern und die Lehrbücher, keinen neuesten technischen Mitteln der Ausbildung nicht ersetzen, weil, außer dem Wissen, er den Kindern das Teilchenseiner Seele übergibt, richtet ihre geistige Entwicklung. Der vorliegende Lehrer strebt im Laufe der Ausbildung, dem Menschen aufzuzeigen, dass in ihm kostbarst, gezwungen seiner ist, sich vomTeilchen unsterblich und dem lebenden Organ der weltumfassenden geistigen Entwicklung der Menschheit zu erkennen.
Lehrer kann bei weitem nicht jeder Mensch sein. Dafür ist ungenügend es eines WunschesLehrer zu sein, man muß auch über bestimmten Qualitäten verfügen. Viele aus jene Qualitäten, die dem Pädagogen eigen sind, können wie die Begabung und das Talent hell gezeigt werden. Doch wenn auf allenanderen Gebieten der menschlichen Tätigkeit die Talente und die Begabungen verhältnismäßig nicht oft sind, so treffen sich воспитательские die Talente auch jenen seltener vor. Und wenn die Gesellschaftvom Ziel die Aufklärung und die Bildung aller seinen Bürger stellt, kann Jenes es nicht nur mit den natürlichen Begabungen rechnen. Die pädagogische Wissenschaft ermöglicht auch die Mittel, jeden mitdem System des pädagogischen Wissens, ausreichend auszurüsten damit mit dem Erfolg und des Lehrers zu erfüllen die Rolle des Lehrers.
Wenn die Berufsausbildung des Lehrers richtig geschieht, so wirdauch der pädagogischen Fakultät die Bildung des Lehrers nicht beendet, es dauert in der Strömung von allem seiner Tätigkeit wie des Lehrers.

[pic]

[pic]
Der Erzieher strebt,den Menschen zu erfahren, welcher er tatsächlich, mit allem von seiner Schwäche und in allem seine Größe, mit allen von seinen großen geistigen Forderungen ist... Den Menschen in der Familie, in derGesellschaft, unter dem Volk, unter der Menschheit und allein mit seinem Gewissen, in einem beliebigen Alter, in allen Klassen, in allen Lagen, in die Freude und dem Berg, in der Größe und die...
tracking img